Asana Förderkriterien

Asana
Richtlinien: 
  • Förderzeitraum: Kalenderjahr (1. Januar - 31. Dezember)
  • Fördervolumen: Ein ermäßigtes Produkt

 

Förderzwecke: 

Förderberechtigt sind Non-Profit-Organisationen mit folgenden Tätigkeitsschwerpunkten:

  • Förderung der Bildung
  • Förderung der Sozial- und Wohlfahrtspflege
  • Förderung kultureller und geschichtlicher Aktivitäten
  • Förderung des Natur- und Umweltschutzes
  • Andere gemeinnützige Zwecke, mit dem Ziel, das Gemeinwohl zu fördern
Ausnahmen: 

Derzeit leider nicht förderberechtigt sind:

  • Religiöse Organisationen und Kirchengemeinden
  • Krankenhäuser
  • Aktivitäten im Bereich Sport und Freizeit
  • Legislative und politische Lobbygruppen

Budgetgrenze: 

Das jährliche Gesamtbudget (Summe der Personal-, Sach- und Investitionskosten) einer Organisation darf 10 Mio. US Dollar nicht überschreiten.

Besonderheiten: 

Bestehende Kunden:
Non-Profit-Organisationen, die bereits Abonnements für Asana haben, sind berechtigt, diese Abonnements über dieses Angebot zu verlängern.

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
Non-Profit-Organisationen, die Asana-Produkte anfordern, müssen der Standardvereinbarung von Asana für solche Produkte sowie allen anwendbaren Asana-Nutzungsbedingungen (zusammenfassend als "Asana-Vereinbarungen" bezeichnet) als Voraussetzung für den Zugang zu den Produkten zustimmen.

Antidiskriminierungsrichtlinie:
Non-Profit-Organisationen, die Diskriminierung aufgrund von Alter, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht, nationaler Herkunft, Behinderung, Rasse, Größe, Religion, sexueller Orientierung oder sozioökonomischem Hintergrund befürworten, unterstützen oder praktizieren, sind nicht teilnahmeberechtigt. Non-Profit-Organisationen müssen bereit und in der Lage sein, zu bestätigen, dass sie aus keinem dieser Gründe diskriminieren, um Produkte zu erhalten.

Studie:
Empfängerorganisationen müssen einverstanden und in der Lage sein, Asana Informationen zur Verfügung zu stellen, um eine Fallstudie oder einen Erfahrungsbericht zu erstellen.

Produktvertrieb:

  • Die Produkte werden nur an förderberechtigte Non-Profit-Organisationen und nicht an Einzelpersonen verteilt.
  • Non-Profit-Organisationen dürfen Asana-Produkte nicht übertragen oder weiterverkaufen oder anderweitig gegen die Bestimmungen der Asana-Vereinbarungen verstoßen.